| Stromvergleich | Stromanbieter | Stromtarife | Strom sparen | Themen
Privatpersonen koennen auch von der Windenergie mit Kleinwindanlagen profitieren
Privatpersonen koennen auch von der Windenergie mit Kleinwindanlagen profitieren
Erstellt von strom-im-vergleich.info

Es ist allgemein bekannt, dass man als Privatperson mit einer Photovoltaikanlage zum Beispiel auf dem Hausdach eigenen klimaneutralen Strom erzeugen kann. Viele wissen allerdings nicht, dass man auch die Windenergie mit einer Kleinwindanlage nutzen kann. Als Zielgruppen kommen insbesondere Besitzer von Ein- und Mehrfamilienhäusern, Hausgemeinschaften und gewerbliche Betriebe in Frage.

Der große Vorteil einer Kleinwindanlage ist, dass man unabhängig Strom erzeugen kann und somit unabhängig von den steigenden Strompreisen ist. Außerdem können in Regionen ohne Stromnetz solche Windanlagen eine sinnvolle Investition sein. Gegenüber der Stromerzeugung aus Dieselgenerationen haben sie den Vorteil, dass die Beschaffung und der Transport des Treibstoffs wegfallen. Da allerdings die Windkraft natürlich nicht stetig ist, wäre auch die Kombination mit einer Installation einer Photovoltaik-Anlage eine optimale Lösung.

Die Leistungen solcher Kleinwindanlagen sind üblicherweise zwischen einem und 100 Kilowattstunden und hängen insbesondere von der Größe der Rotorblätter ab. Die Preise sind sehr unterschiedlich und können um mehrere tausend Euro pro installierte KWh schwanken.

Bei einer Kleinwindanlage installiert man einen Windgenerator zum Beispiel auf dem Hausdach oder auf einem Mast auf einer freien Fläche. Während diese Anlagen in Deutschland noch nicht so verbreitet sind, genießen sie im Ausland teilweise schon hohe Beliebtheit.

Wer sich für eine Kleinwindanlage entscheiden möchte, sollte sich allerdings zum einem über die Qualität des in Frage kommenden Standorts erkundigen und zum anderen die notwendigen Genehmigungen klären. Bei der Qualität des Standortes ist grundsätzlich eine großräumige Fläche ohne Barrieren notwendig, damit eine effiziente Energieausbeute stattfinden kann. Die Baugenehmigungen unterscheiden sich in den Bundesländern. Es gibt einige Bundesländer, bei denen sind kleine Kleinwindanlagen (unter 10 Meter Höhe) genehmigungsfrei. Damit man allerdings Rechtssicherheit mit dieser Investition hat, sollte eine enge Abstimmung mit der örtlichen Baubehörde stattfinden.



War der Artikel interessant?


                   














Strom-im-Vergleich.info | Ihr Artikel oder Ihr Link hier?     Impressum




Themen

Übersicht
Strom-Ratgeber
Energie allgemein
Solarenergie
Ökostrom
Windenergie



Stromvergleich

Ein Stromvergleich ist ganz einfach: Geben Sie nur Ihre PLZ und Ihren Stromverbrauch an. Wählen Sie einen Tarif aus, den Sie online abschließen können oder laden Sie sich den Antrag herunter.